Bodelshofen, 13.08.2023

Scheune eines Pferdehofs in Bodelshofen im Vollbrand

Einsatz 21-2023 Baufachberater: Gebäudebrand

Stärke 1/1/1//3

MTW-OV

 

Zur Beurteilung des Schadenslage und Statik wurde der Baufachberater aus Ellwangen nach Bodelshofen angefordert.

Einsatzende: 14.08.2023 um 7:45 Uhr

Feuerwehr Wendlingen

DRK Bereitschaft Wendlingen-Unterensingen

THW Ortsverband Kirchheim unter Teck

 

Ausführlicher Bericht:

Wendlingen (ES): Vollbrand einer Scheune

Am Sonntag ab 20.40 Uhr gingen bei der Integrierten Leitstelle des Landkreises Esslingen und dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Reutlingen mehrere Notrufe ein, wonach im Bereich eines Pferdehofes im Ortsteil Bodelshofen eine schwarze Rauchwolke sichtbar sei. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand eine Scheune im Bereich des Pferdehofes bereits im Vollbrand. Die Scheune, in welcher Gerätschaften des täglichen Gebrauchs für den Pferdehof, Maschinen, Fahrzeuge und Stroh gelagert waren, brannte vollständig ab. Der Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf die angrenzende Reithalle zu verhindern. Inwieweit diese durch die Hitzeentwicklung beeinträchtigt wurde, bedarf noch weiterer Abklärungen. Durch den Brand der Scheune und dem darin befindlichen Inventar entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von mindestens 500.000 Euro. Menschen oder Tiere kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Da sich in der Scheune offensichtlich auch Gasflaschen befanden, die zu explodieren drohten, musste der Brandbereich großräumig abgesperrt werden. Aktuell dauern noch Restlöscharbeiten an. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Wendlingen, Wernau, Köngen, Nürtingen, Oberboihingen, Reichenbach, Esslingen, Kirchheim unter Teck und Unterensingen mit etwa 180 Einsatzkräften. Vom Rettungsdienst waren vorsorglich elf Fahrzeuge und 42 Einsatzkräfte vor Ort, weiterhin das THW mit sieben Einsatzkräften und einem Bagger. Die Brandursache, zu der noch keine Erkenntnisse vorliegen, ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

(Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Reutlingen vom 14.08.2023)

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.