Ellwangen, 26.04.2023

LKW kracht in Stauende - Helikopter im Einsatz

Einsatz 11-2023 Stauabsicherung und Ausleitung A7

© Schwäbische Post

Stärke 1/3/8//12 inkl. Bereitschaft und LuK im OV

MTW-TZ,MTW-O

 

Bei einem Rückstau auf der BAB 7 ereignete sich gegen 13:40 Uhr ein Auffahrunfall zwischen zwei LKW. Dabei wurde ein LKW-Fahrer leicht, ein zweiter Fahrer schwer verletzt. Dieser wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen und Freiwillige Feuerwehr Westhausen befreit und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert.

Das THW Ellwangen erhielt um 14:25 Uhr eine Alarmierung durch die Polizei Aalen und über die Integrierte Regional-Leitstelle Ostwürttemberg. Auftrag war die Stauabsicherung und Ausleitung an der Abfahrt Ellwangen in Fahrtrichtung Ulm zu übernehmen. Weiter konnten Fahrzeuge im Rückstau zwischen Ellwangen und Westhausen wenden und an der AS Ellwangen abfahren.

Mit 2 Fahrzeuge und 8 Helfern wurden die Maßnahmen auf der Autobahn unterstützt.

Einsatzende: 16:45 Uhr

Eingesetzte Mittel:

  • Feuerwehren
    • Westhausen: ELW, LF20, LF16
    • Lippach: MLF
    • Aalen: ELW, RW2, VRW (Abbruch auf Anfahrt)
    • Ellwangen: ELW, VRW, RW2, LF-KatS, MTW+VSA
  • Landespolizei
  • Autobahnpolizei
  • 2 RTW DRK KV Aalen - RW Ellwangen
  • 1 NEF DRK KV Aalen - RW Ellwangen
  • RTH Christoph 22
  • THW Ellwangen: MTW-TZ, MTW-O

 

#THW #THWEllwangen #Ellwangen #Westhausen #Ostalbkreis #BadenWürttemberg #Katastrophenschutz #BAB7 #Feuerwehr #FeuerwehrEllwangen #FeuerwehrWesthausen #Rettung #DRK #Polizei #WirFürEuch #FürEuchDa #HelfenKannJeder #Christoph22 #Luftrettung

 

 


  • © Schwäbische Post

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.